CULINARY WORLD CUP - der Heilige Gral der Köche Ein Projekt von Verband der Köche Österreichs

6.565,00 € (43%) von € 15.000,00 finanziert
22 Unterstützer
110 Fans
noch 52 Tage
KOCHEN – LEIDENSCHAFT – EMOTION Eine Dokumentation über den Weg von jungen, österreichischen Köchen vom Underdog zum Gewinner des Culinary World Cup´s in Luxemburg. Eine Geschichte, geprägt von Leidenschaft, Emotion & dem Willen, alles zu geben. DAS ZIEL – Die Gastronomie in ein neues Licht rücken und wieder mehr MOTIVATION für eine ganze Generation zu schaffen.
Ein Projekt von Verband der Köche Österreichs

Projektübersicht

Finanzierungszeitraum 26.03.2019 - 12.06.2019
Realisierungszeitraum Herbst 2019
Ort Österreich
Kategorie Kultur

Projektdetails

Worum geht es in diesem Projekt?

Eine Dokumentation und Leistungsschau über die Kochweltmeisterschaft in Luxemburg. Der größte Kochwettbewerb der Welt findet alle 4 Jahre statt. Über 2500 Köche aus 75 Nationen messen sich unter den Besten. Millionenbudgets der Länder, die es begriffen haben, dass hier Image Werbung auf höchstem Niveau für ein ganzes Land betrieben wird. Dagegen ein kleines Land, das mit Leidenschaft und Wille das unmögliche möglich macht. Ein Blockbuster im Kinoformat, garantiert spannend und motivierend für Generationen. Cordoba war Gestern - LUXEMBOURG 2018 zeigt, dass Österreich als Tourismusland ernst genommen werden muss.
Dieses Projekt braucht mindestens 80.000 Euro, die wir mit der Crowd und eurer Hilfe zusammen bekommen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Projekt handelt von einer Dokumentation über den Verlauf der Kochweltmeisterschaft in Luxembourg für das österreichische Jugendnationalteam.
Dieser Wettbewerb ist einer der größten seiner Zunft und findet alle 4 Jahre statt. Über 2500 Köche aus 75 Nationen messen sich miteinander. Eine internationale Leistungsschau der Superlative.
Mitten unter den 2500 Köchen, die Mannschaft des österreichischen Jugendnationalteams. Eine unglaubliche Geschichte über ein junges Team, dass aufzeigt, das Leidenschaft und Engagement immer noch Berge versetzen kann.
Das Kamerateam der [Bild.artisten] hat das Nationalteam in der Vorbereitungszeit auf Schritt und Tritt begleitet und sorgt für einen Blockbuster im Kinoformat, der eine neue Motivation gegenüber Tourismus-Berufen für Generationen entfachen soll.
Dieses Projekt wird ein Ausrufezeichen für ein ganzes TOURISMUS-Land und soll die Wertigkeit der Gastronomie in Österreich wieder steigern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

MEHR TUN statt JAMMERN – So lautet unser Motto. Imagewerbung für einen Beruf, dessen Kreativität keine Grenze kennt und den jedes einzelne Teammitglied von ganzem Herzen liebt.
DIE INITIATIVE ERGREIFEN – Die Gastronomie hat sicherlich einige Missstände, die aus vergangenen Jahrzehnten aufgearbeitet werden müssen. Das sich in den letzten Jahren die Branche um 180 ° gedreht hat wurde aber nach außen niemals transportiert. Lassen Sie uns Österreich wieder die touristische Wertschätzung verleihen, die das Land und die Mitarbeiter der Branche verdienen und auch dringend brauchen.

WER KANN SPENDEN? – Ob öffentliche Institutionen, Schulen, Unternehmen oder Privatpersonen. Wir freuen uns über jede Stütze, die uns hilft dieses Projekt zu realisieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Jeder Cent wird in die Förderung und die Imagebildung für junge Menschen in Österreich gesteckt. Marketing für eine Branche, die mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen hat, der die Gastronomie zunehmend in eine Ecke treibt und anscheinend kein Ende findet.
Die Umsetzung des Megaprojektes inklusive hunderter Stunden von Schnittarbeit und Sichtung des Materials, Storytelling, Drehbuch, Musikrechte, Produktion und allem, was zu einem guten Film dazugehört.
Ausbildung wertschätzen und anerkennen, Nachwuchsförderung & die Anerkennung des Koch-Meisterbriefes. Gemeinsame Ziele für Köche, für Unternehmer und für eine ganze Branche.

Die Koch-Welt hat uns schon als hochprofessionelles Tourismusland wahrgenommen.
Es wird Zeit, dass wir das auch tun.

Wer steht hinter dem Projekt?

der Verband der Köche Österreichs und das österreichische Jugendnationalteam in Kochen.
Oberklienstrasse 16 - 6845 Hohenems sowie Schiffmühlenstrasse 50/2/2 1220 Wien

www.vko.at

https://www.facebook.com/Kochverband/

info@vko.at

Impressum
Verband der Köche Österreichs
Mike P. Pansi
Oberklienstrasse 16
6845 Hohenems Austria

http://vko.at/impressum/

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.