Essbare Stadt | Dornbirn Ein Projekt von Thomas Mathis

2.428,72 € (16%) von € 15.000,00 finanziert
21 Unterstützer
130 Fans
noch 86 Tage
Wir sind eine private Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Dornbirns öffentliche Flächen aufblühen und essbar werden zu lassen, sie ihrem Potenzial nach Stück für Stück in einen lebendigen und erlebbaren Ort für Dornbirns Bewohner- und BesucherInnen zu verwandeln und einen Beitrag zur Erhaltung der Insekten- und Vogelwelt zu leisten. Bringen wir gemeinsam unsere Stadt zum Blühen!
Team Essbare Stadt Dornbirn
Thomas Mathis Stefanie Rüscher

Projektübersicht

Finanzierungszeitraum 18.10.2018 - 17.01.2019
Realisierungszeitraum ab Februar 2019
Ort Dornbirn
Kategorie Umwelt

Projektdetails

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten die öffentlichen Flächen Dornbirn`s essbar machen und aufblühen lassen. Starten werden wir ab Februar 2019 auf einer Fläche im Inatura-Stadtpark. Geplant sind:

  • Hochbeete
  • ein kleiner Acker
  • Kräuter- und Wildpflanzenbeete
  • Beerensträucher
  • ein Gartenpavillon mit Sitzgelegenheit
  • und natürlich eine Blühwiese für Insekten

Der „Schaugarten“ im Stadtpark wird als auch als Infozentrum dienen und der Samen für den Ausbau der essbaren, blühenden Stadt Dornbirn sein. Nach und nach soll in Dornbirn ein Netz an vielen kleinen essbaren und blühenden Flächen entstehen, die von einzelnen (Nachbarschafts-) Gemeinschaften genutzt und beerntet werden können.

Mithelfen und ernten darf jeder Besucher unabhängig davon, ob und wie viel er/sie geleistet hat.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Zeil ist es, allen StadtbewohnerInnen - vor allem den Kindern - die Möglichkeit zu geben, Natur zu erleben. Im städtischen Raum wollen wir eine Umgebung schaffen, wo der Anbau unserer Lebensmittel und Jahreszeiten erlebt werden können, wo Kinder Samen säen, sie pflegen, ihnen beim wachsen zuschauen und deren Früchte sie schließlich ernten können.

Auch für Erwachsene ist uns eine Bewussteinsbildung im rücksichtsvollen Umgang mit Ressourcen und die Nutzung von Bestehendem wichtig.

Wir wollen eine neue Form der städtischen Gemeinschaft ausprobieren, altes Wissen bewahren und dessen Weitergabe fördern.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Bei der Finanzierung sind wir auf euch angewiesen!

Wir setzen bewusst auf CROWDFUNDING, um zu sehen, wie erstrebenswert die Themen, für welche die Essbare Stadt steht, für die Menschen sind - ob sie bereit sind, einen kleinen Teil für eine lebenswerte Zukunft beizusteuern.

Dieses Projekt soll von allen und für alle sein.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Finanzierung erfolgt in - wir nennen es - "Beetreihen". Eine "Beetreihe" wird über Crowdfunding finanziert, eine "Beetreihe" über Firmensponsoring und eine "Beetreihe" über Stiftgungsgelder und Förderungen.

Unser Zielbudget beläuft sich insgesamt auf 75.000€ , wobei ein Drittel davon für eine Halbtagskraft eingeplant sind, welche Kindergarten- und Schulgruppen begleiten, BesucherInnen informieren, Bewusstseinsbildung machen und vor allem den weiteren Ausbau der essbaren Stadt auf anderen Flächen vorantreiben wird. Das restliche Geld sind Sachkosten - beispielsweise für einen Gartenpavillion (Geräte etc.), Hochbeete inkl. Erde und Gartenanlage, ....

Kommt auch gern beim Schaubeet vor dem Stadtmarketing vorbei! Dort gibt's ein Kässele, wo ihr uns auch finanziell unterstützen könnt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine private Initiative mit einem bunten Kernteam von ca. 10 Personen, mit Unterstützung von und in Absprache mit der Stadt Dornbirn. Noch in der Finanzierungsphase wird ein gemeinnütziger Verein gegründet, über welchen zukünftig Organisation, Finanzen und der weitere Ausbau der Essbaren Stadt abgewickelt wird.

Impressum
"Günther - Verein für Anders als Bisher" - Verein in Gründung ...
Thomas Mathis
Weissachergasse 14
6850 Dornbirn Austria

"Günther - Verein für Anders als Bisher" befindet sich in Gründung. Aktuell arbeitet an diesem Projekt eine private Initiative mit circa 10 Personen im Kernteam.
0650/44 33 687

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.