Essbare Stadt | Dornbirn Ein Projekt von Thomas Mathis

18.600,00 € (124%) von € 15.000,00 finanziert
120 Unterstützer
162 Fans
Projekt erfolgreich
Das Crowdfunding ist beendet. Das Projekte kann deshalb nicht mehr unterstützt werden.
Wir sind eine private Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, Dornbirns öffentliche Flächen aufblühen und essbar werden zu lassen, sie ihrem Potenzial nach Stück für Stück in einen lebendigen und erlebbaren Ort für Dornbirns Bewohner- und BesucherInnen zu verwandeln und einen Beitrag zur Erhaltung der Insekten- und Vogelwelt zu leisten. Bringen wir gemeinsam unsere Stadt zum Blühen!
Team Essbare Stadt Dornbirn
Thomas Mathis Stefanie Rüscher Andrea Blum

GESCHAFFT!!! .... und wie gehts weiter?

20.01.2019, 15:26 Uhr | Thomas Mathis

Liebe UnterstützerInnnen,

die letzten drei Monate unserer Crowdfunding-Kampagne haben wir sämtliche Gefühlslagen durchlebt. Es war anstrengend, motivierend, überfordernd, schön, ruhig, stressig, lernchancenreich, ... und sie ist: tatsächlich ERFOLGREICH. Das war nur durch eure Unterstützung und ein unermüdlich arbeitendes Kernteam möglich. DANKE an alle, die das ermöglicht haben!

❀ ❀ ❀ ❀ ❀ ❀ ❀ WIR HABEN DEN ERSTEN SCHRITT GESCHAFFT ❀ ❀ ❀ ❀ ❀ ❀ ❀

Wie geht es jetzt weiter ... ?

Neben dem Crowdfunding haben wir Förderanträge beim Land und diversen Stiftungen gestellt. Da erhalten wir Rückmeldung bis Ende Januar. Sobald wir wissen, wieviel Geld schlussendlich zur Verfügung steht (Finanzierungsziel sind 75.000€), können wir die Umsetzung wie geplant starten. Es gibt zwei Szenarien:

1) Finanzieurngsziel von 75.000€ erreicht: wir können unseren Plan in die Realität umsetzen und der Kulturhauspark wird noch im Frühjahr 2019 zum Herzstück der Essbaren Stadt. Betreut wird das Ganze von einer Halbtagskraft, mit der wir schon vielversprechende Gespräche geführt haben.

2) Finanzieurngsziel wird nicht erreicht: wir müssen unseren Plan an das vorhandene Budget anpassen. Dies bedeutet weniger "Gartenelemente" und ein Abstrich in der personellen Betreuung (welche wir als sehr essentliellen Part des Projektes erachten!).


Die Unterlagen zur Errichtung des gemeinnützigen Trägervereins "Günter - Verein für Anders als Bisher" - der vor allem für die finanzielle Abwicklung wichtig ist - liegen bei der BH Dornbirn bereit. Der Name GÜNTER ist angelehnt an den mittlerweile leider verstorbenen Dornbirner Günter Roy, der bereits vor Jahren versuchte, Dornbirn in eine Essbare Stadt zu verwandeln. Ihm zu Ehren haben wir unsern Verein so genannt. 'Anders als Bisher' meint, dass dem Verein ein ökologisch-solidarisch-soziales Wirtschaften und Handeln zugrunde liegt. Eben Anders als Bisher oft und vielerorts.

Eine neue Website für die Darstellung aller Informationen ist ebenfalls in Arbeit. Außerdem wird fleißig an einem Patenschaftskonzept für die Einbindung von Kindergärten, Schulklassen und Jugendgruppen gearbeitet.

Nochmal DANKE an ALLE. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Das Team der Essbaren Stadt

Essbare Stadt | Dornbirn

mitmachen@essbare-stadt.com
Thomas +43 650 44 33 687 | Steffi +43 660 677 47 15
www.essbare-stadt.com * www.facebook.com/essbarestadtdornbirn * www.instagram.com/essbare_stadt_dornbirn

Kommentare
Anmelden zum Kommentieren.

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.