JEDEM PO SEIN KLO! Ein Projekt von Nicole Kantner

8.937,12 € (111%) von € 8.000,00 finanziert
39 Unterstützer
125 Fans
Projekt erfolgreich
Das Crowdfunding ist beendet. Das Projekte kann deshalb nicht mehr unterstützt werden.
KEIN KLO = KEINE HYGIENE = KRANKHEIT = SCHULAUSFALL = KEINE BILDUNG = KEIN JOB = KEIN EINKOMMEN = KEINE NAHRUNG = UNTERERNÄHRUNG = TOT. Stell dir mal vor, du hättest keine Toilette! Jeder 3. Mensch hat keinen Zugang zu einem vernünftigen Klo und das, obwohl der Zugang zu sanitären Anlagen ein Menschenrecht ist! Eine Toilette ist die beste Präventivmedizin, um Unterernährung vorzubeugen und Durchfallerkrankungen zu vermeiden. Wir scheißen nicht drauf, was in der Welt passiert!
Team Jugendbotschafter für UN-Kinderrechte
Nicole Kantner
Pinnwand

Nicole Kantner

kommentierte das am 26.04.2017 mit

Lieber Herr Poscher,
vielen Dank für Ihre Anregung!
Im Moment ist vordergründig, dass es überhaupt Toiletten an dieser Schule gibt.
Die Bauart der Toiletten-Konstruktion ist - wenn sie mit den Baufirmen vor Ort umgesetzt werden- in dieser Gegend leider vorgegeben. Für unser erstes Kloprojekt ist deshalb in erster Linie entscheidend, dass es getrennte Blöcke für Buben und Mädchen (nach Möglichkeit auch für die Lehrpersonen) und eine Handwasch-Möglichkeit gibt. Außerdem soll nach unseren Hygiene-Workshops in gemeinsamer Erarbeitung ein langfristig gut-funktionierender Reinigungsplan entstehen.
Aufgrund der geografischen Situation ist es bereits eine Herausforderung, neue Toiletten so zu konstruieren, dass sie entleert werden können.
Komposttoiletten im größeren Stil werden in dieser Gegend wohl noch eine Generation warten müssen. Wenn überhaupt, können diese vielleicht in Dörfern etabliert werden, wo diese Form der Toilette nachhaltig gewartet und angenommen wird.

Liebe Grüße,
Nicole Kantner

Eric Poscher

kommentierte das am 13.04.2017 mit

Hallo!
Kennt ihr eigentlich Kompostklos? Es gibt zahlreiche Bauanleitungen z.b. von Einfälle statt Abfälle, wie sich jeder mit minimal Material und Infrastruktur ein hygienisches Trocken-Trenn-WC bauen kann. Hilfe zur Selbsthilfe wäre da sicher sinnvoll.

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.