Naturbündt für Alle - Imkerverein Riefensberg Ein Projekt von Vinzenz Lässer

650,00 € (13%) von € 5.000,00 finanziert
13 Unterstützer
75 Fans
noch 15 Tage
Eine Geschichte. „Es ist Muttertag und Lilli hat ihn vergessen. Ihre Oma hat ihr einmal von blühenden Wiesen erzählt auf denen sie große, bunte Sträuße sammeln konnte. Die Geschichte klingt wie ein Märchen. Lilli kennt nur grüne Wiesen. Ohne Blumen.“ Wir, das Naturbündt-Team, möchten das ändern! Wie können Wiesen und Wälder naturnah bewirtschaftet werden? Hoffentlich kann Lilli auch ihren Kindern irgendwann von blühenden Wiesen, lebendigen Wäldern und fruchtbaren Böden, erzählen.
Team Naturbündt
Vinzenz Lässer

Projektübersicht

Finanzierungszeitraum 14.05.2018 - 04.07.2018
Realisierungszeitraum Herbst 2018
Ort Riefensberg
Kategorie Umwelt

Projektdetails

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Vision

Ein Stück Land soll beispielgebend in naturnaher Weise und ohne chemische Mittel bewirtschaftet werden. Die große Artenvielfalt von Bäumen, Sträuchern und Wiesen wird mittels behutsamer Aufforstung in das Projekt integriert. Wir wollen herausfinden, welche Ressourcen für die Tierwelt und für uns Menschen ohne große Eingriffe tatsächlich vorhanden wären. Das Projekt soll verdeutlichen, wie sich Flora und Fauna mittelfristig durch naturnahe Bewirtschaftung entwickeln kann.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Vermittlung von Wissen steht beim Projekt „Naturbündt Riefensberg“ an zentraler Stelle. Kinder des Kindergartens, sowie der Volks- und Mittelschule sollen den Lebensraum der Bienen, Hummeln und anderer Insekten kennenlernen. Sie bekommen die Möglichkeit zur aktiven Mitarbeit während der Umsetzung und bei der Erhaltung danach. Auch Erwachsene haben durch ihre Mithilfe bei der Umsetzung des Projektes die Möglichkeit ein wertvolles Stück Natur zu erhalten und dabei gesellige und entspannende Stunden zu verbringen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt Naturbündt versteht sich als Impulsgeber für andere Gemeinden und Initiativen. Das von uns gesammelte Wissen wird dazu zur Verfügung gestellt, damit auch andere die Möglichkeit bekommen Flächen in ihrer Umgebung naturnah zu bewirtschaften. Sie schaffen somit eine nachhaltige Entwicklung für ihren eigenen Lebensraum sowie für den der Tiere.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ein Holzhaus, welches von den Vorarlberger Zimmerlehrlingen anlässlich ihrer Projekttage in Riefensberg erstellt wird, soll damit bezahlt werden. Dieses dient zum Unterstellen der noch benötigten Werkzeuge für die Bewirtschaftung des Feldes.
Mehrere Bienenvölker sollen ihr zu Hause auf unserer Naturbündt geschenkt bekommen. Somit wird ein Teil des Geldes auch für die Behausung der Bienen benötigt.
Trotz vieler, natürlich unbezahlter Eigenleistung unserer Seits, wird der eine oder andere gute Rat eines Experten mit Kosten verbunden sein.
Weitere kleine Details wie Bänke, Hängematten, Zäune u.ä. sollen den Aufenthalt der Kindergärtner u. Schüler vereinfachen und auch allen anderen die Möglichkeit geben, sich wohlzufühlen und die Natur in sich gehen zu lassen.

Ein weiterer Wunsch wäre beispielsweise ein Brotbackofen für gemeinsame Stunden beim herstellen des eigenen Brotes (vom Korn zum Brot).
Wir hätten also auch Pläne bei Überfinanzierung des Projektes.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ein Team aus dem Bienenzuchtverein Riefensberg und weitere Freunde, denen unsere Natur am Herzen liegt:

Lässer Vinzenz - Obmann des Bienenzuchtvereins Riefensberg und Initiator des Projektes. Er möchte seinen Enkelkindern nicht nur von blühenden Wiesen erzählen, sondern ihnen diese auch zeigen und die eindrucksvollen Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur vermitteln können.

Lässer Margret - Frau von Vinzenz. Beschäftigt sich sehr viel mit Natur, altem Wissen und absolviert aktuell eine Ausbildung zur Kräuterpädagogin.

Dorn Peter: Mitglied des Bienenzuchtvereins. Er hat zwei kleine Kinder und weiß wie wertvoll es ist, diesen ein Stück Natur näher bringen zu dürfen.

Kranzelbinder Sylvia: Mitglied des Bienenzuchtvereins. Nach einem anstrengenden Tag im Büro wird auch ihr Energiespeicher durch einen Spaziergang oder Arbeiten in der Natur aufgetankt.

Häusler Julius: Naturfreund und angehender Architekt, der viel Wert auf Nachhaltigkeit legt - ob im Beruf oder im privaten Leben

Impressum
Bienenzuchtverein Riefensberg
Vinzenz Lässer
Geißhaus 100a
6943 Riefensberg Austria

ZVR-Zahl 502788257

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.