Schulhausbau in Äthiopien 2019 Ein Projekt von Hugo Waldner

5.615,00 € (112%) von € 5.000,00 finanziert
27 Unterstützer
63 Fans
Projekt erfolgreich
Das Crowdfunding ist beendet. Das Projekte kann deshalb nicht mehr unterstützt werden.
In Äthiopien können 60 % der Bevölkerung über 12 Jahre nicht lesen und schreiben, das ist erschreckend. Dank Mit.einander.at konnten wir seit 2016 in Bore, südlich von Addis Abeba, schon drei Schulen bauen und finanzieren. Das war ein Riesenerfolg. Im Januar 2019 reist unsere Idealisten-Gruppe wieder nach Bore, das auf einer Hochebene auf 2700 m.ü.M liegt. Unser neues Projekt: ein weiteres Schulgebäude für 150 Kinder, da grosser Bedarf besteht.
Ein Projekt von Hugo Waldner

Einleitung

06.11.2018, 14:53 Uhr | Äthiopien
FlaggeBlog.JPG

1. Einleitung – Zahlen zu Äthiopien
Zuerst ein paar Zahlen, damit man versteht, weshalb wir Äthiopien ausgewählt haben. Äthiopien ist, je nach Statistik, eines der 20 ärmsten Länder der Welt. Das Land ist 1,1 Mio. km2 gross (13-mal so gross wie Österreich) mit 100 Millionen Einwohnern. 80 % der Bevölkerung leben von der Landwirtschaft. Der Anteil der Bevölkerung, die mit weniger als 2 Euro pro Tag leben muss, liegt bei 78 %. Mehr als 50 % der Bevölkerung hat keinen Zugang zu Trinkwasser. 83,3 % der ländlichen Bevölkerung ist ohne Elektrizität und Strassen. Unterernährt sind 39 %, viele davon in der Sahelzone, also im wüstenartigen Norden und ganz im Westen des Landes.
Es gibt 85 Sprachen bei 80 Volksstämmen und zwei Hauptsprachen: Amharisch, gesprochen von ca. 35 Mio. und Oromo, ca. 40 Mio. Das amharische Alphabet hat übrigens 233 Buchstabenvarianten. Die Geburtenrate pro Frau hat liegt zwischen 4 und 5 Kindern. Die Analphabeten-Rate liegt bei 60 %. Das ist der Hauptgrund, weshalb wir in Äthiopien aktiv sind. Und der Bedarf an Schulhäusern ist enorm gross.

Die jetzige Flagge von Äthiopien (grün, gelb, rot): Grün steht für Fruchtbarkeit, gelb für die Liebe zum Vaterland, rot für die Kraft und das Blutvergiessen im Kampf gegen Unterdrücker. Der Stern in der Mitte steht für die Gleichheit der ethnischen Gruppen sowie Geschlecht und Glaubensrichtung. Die Strahlen repräsentieren die Zukunft und der blaue Hintergrund beim Stern steht für Frieden und Demokratie.
5 % der Landfläche liegt auf über 3000 m.ü.M.

Kommentare
Anmelden zum Kommentieren.

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.