Toms Traum von Tokio 2020 Ein Projekt von Thomas Flax

13.150,00 € (109%) von € 12.000,00 finanziert
103 Unterstützer
152 Fans
Projekt erfolgreich
Das Crowdfunding ist beendet. Das Projekte kann deshalb nicht mehr unterstützt werden.
Anfangs war es noch eine Vision. Jetzt wurde es zur Mission: Die Eröffnungsfeier der paralympischen Spiele am 25. August 2020 in Tokio, Japan. Um sich diesen sportlichen Lebenstraum zu erfüllen, braucht es Mut, Einsatz und reichlich Unterstützung. Lediglich die besten 40 Rollstuhltennisspieler der Welt qualifizieren sich für das wichtigste Sportevent dieser Art. Garantie gibt es keine. Nur einen Mann, seinen Rollstuhl und 18 Monate pures Herzblut für diesen einen großen Traum.
Ein Projekt von Thomas Flax

Wenn Träume beginnen zu fliegen

22.12.2018, 23:43 Uhr | Thomas Flax
Blog_TomsTraum_DANKE.jpg

Was in den vergangenen fünf Wochen alles passiert ist, lässt sich nur schwer in Worte fassen. Ich versuche es dennoch:

"Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind."

Anerkennung. Wahres Interesse. Ermutigung. Unterstützung. Einer nach dem anderen. Und wie ein Lauffeuer erreicht mein Traum immer mehr Freunde, Sportler und Herzen. Vom Ländle aus über Wien bis hoch nach Hamburg.

Während immer mehr JA zu „Toms Traum: Tokio2020“ sagen, bekomme ich eine erste Ideen von einem Leben als Tennisprofi: Früh aufstehen, ordentlich Frühstücken. Kein Nutella! Ab nach Höchst. Ein gescheites Aufwärmprogramm in der noch dunklen Halle. 90 Minuten Tennis. Analysen. Immer wieder Wiederholungen. Drills. Klo-Pause gefolgt von einer Bananenmilch. Retour nach Dornbirn. 90 Minuten Krafttraining. Dann wartet Mama schon mit dem Essen: Eiweißreich muss es sein. Katzenwäsche und ab ins Büro. Die Arme sind jetzt schon ein bisserl lang. Egal: "Ich will das!" Abends Heim und noch kurz auf die Rolle. Das Handbike im Keller surrt noch für 30 Minuten. Endlich: Eine heiße Dusche. Und Nudeln. Viel Nudeln. Nach der ZIB ab ins Bett. Einschlafen? Kein Problem. Und dann das Ganze von vorne.

Vorarlbergs Medien berichten regelmäßig und eine breite Öffentlichkeit beginnt auf das Projekt aufmerksam zu werden. Eine bunte Vielfalt an Unterstützern klickt, teilt und kommentiert. Immer mehr wollen sich auch finanziell beteiligen: Von der Senioren-Turngruppe im Unterland, über einen Paralympicssieger aus dem Osten bis hin zu „meinem“ überaus großzügigen UTC. Ja sogar Konkurrenten ließen mir Ihren Support zukommen. Gänsehaut pur!

Das Probe-Sitzen im neuen Sportrollstuhl Mitte Dezember war ein voller Erfolg. Die Vorfreude wurde noch mehr angefacht. Ende Jänner ist das Fliegengewicht endlich einsatzbereit. Intensive Trainingseinheiten und ein Trainingslager mit dem Nationalteam folgen. Sechs Vorbereitungsturniere von März bis Mai stehen auf dem Programm, dann wird es ernst. Infos folgen.

Es wird wohl das ganze Jahr 2019 dauern, bis ich mich bei JEDER EINZELNEN UND JEDEM EINZELNEN mehr oder weniger persönlich bedankt habe. Bis dahin möchte ich Euch aus tiefem Herzen schöne Feiertage und einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr wünschen. Ihr habt meinem Traum von Tokio 2020 Flügel verliehen!

„Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“

Ich bin euch allen unendlich dankbar. Euer Tom.

Kommentare
Anmelden zum Kommentieren.

Vorarlberg braucht gute Ideen und Initiativen. Mit.Einander ist die Umsetzung einfacher. Die Crowdfunding-Plattform mit.einander.at hilft Vereinen und anderen gemeinnützigen Initiativen Projekte gemeinsam zu verwirklichen.